Mustang 68 Elektrikproblem Blinker?

Akut ein Problem?

Moderatoren: SqlMaster, T5owner, TripleT

Forumsregeln
Beachte bitte, je genauer Du dein Problem beschreibst, umso weniger Rückfragen wird es geben, bis Dir vielleicht jemand helfen kann. Vergiss nicht zuzufügen, welche Schritte zur Problemlösung Du bisher schon unternommen hast.
Antworten
charmanta
Beiträge: 10
Registriert: Di 25. Mai 2021, 08:31
Clubmitglied: Nein
Fuhrpark: Mustang 1968 Convertible
VW Bus T2 Champagne Edition 1978
Opel Skylight B

Mustang 68 Elektrikproblem Blinker?

Beitrag von charmanta »

Moin,
ich bin am Verzeifeln. Mein 68er Conv hat schon wieder keine Blinker und keine Beleuchtung am Automatikgetriebe.
Das hatte er letztes Jahr zum Ende der Saison schon mal und der Verkäufer hat *irgendwas* gemacht und mir eine 5A Sicherung fliegend unter den Ascher verlegt...
Nun hab ich mir selbst mal den Schaltplan gegriffen und versucht, an die Sicherungen ranzukommen.

Was ist das Problem ?
- laut Schaltplan müsste die obere Sicherung im Eimer sein. Die versorgt den Blinker und die Beleuchtung des Getriebes ok.
Leider kriege ich meinen Luxuskörper ( 190 ( gross nicht Gewicht ) ) nicht unter das Lenkrad. Mit einem Endoskop sehe ich die Sicherungen, habe dann aber keine Gewalt um mit ner Zange die Sicherungen einzeln zu ziehen. Da da überall ein bisschen Grütze auf den Kontakten ist wär das sicher kein Luxus. HILFE
- Die Sicherung ist nun zum zweiten Mal in 12 Monaten krepiert. Lt meinen (fernen) Lieblingsschrauber ist das vermutlich das Blinkerelais. Aber davon gibt es X Varianten. Mein nächstes Problem: lt Fahrzeugkarte hat der Mustang ein Tilt-Away Lenkrad, das funktionert aber nicht. Von der Optik und von der Historie her ist das Lenkrad selbst eine GT Nachrüstung von RSB ...
Ob die Unterdruckdose im Eimer ist oder irgendwann mal ausgebaut wurde, keine Ahnung. Davon ist aber abhängig welches Relais ich brauche ( mal abgesehen davon dass ich da auch nicht rankomme mit meinen Gorillapranken ).

Kurz: Ich suche Hilfe. Ich weiss, dass grade heute wieder einige Mustangs sich in Schleswig treffen, aber der mir bekannte Kollege meldet sich nicht. Irgendwo im Grossraum SL soll es ein paar eingefleischte Schrauber geben. Ich würde da gerne mal erscheinen und einen erfahrenen Profi ranlassen wollen und dabei zuschauen. Der Mustang ist relativ neu und ich habe keine Erfahrung inwieweit der verbastelt ist. Mindestens die fliegende Sicherung IST verbastelt und ich würde gerne die ganze Fusebox tauschen und die Adapter von Glas auf Flachstecker setzen.
Kann mir da jemand aus der Nähe bei behilflich sein ?
Hatte das schonmal jemand als Problem ?
Vereinzelt habe ich gelesen, dass auch die Platine für die Blinker IM Lenkrad im Eimer sein könnte. Mein Schrauber meint aber über Ferndiagnose dass das eher selten ist...
Bin für jeden Tip superdenkbar,
Torsten
DukeLC4
Beiträge: 2337
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 15:26
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 65er Mustang 5.0
08er Focus ST 2.5T
82er Schwalbe 0.05
Kontaktdaten:

Re: Mustang 68 Elektrikproblem Blinker?

Beitrag von DukeLC4 »

Hi Torsten,
das Deine Sicherung vom Blinker rausfliegt liegt mit Sicherheit nicht am Blinkerrelais.
Das ist ein Bimetall, eingeschleift im Pluskreis des Blinkers. Das öffnet und schließt sich
durch den Strom zum Blinker, es hat aber keinerlei Verbindung zu Masse.
Eine Sicherung kann deswegen nicht rausfliegen, entweder das Bimetall ist zu und der
Blinker leuchtet oder das Bimetall ist offen und der Blinker leuchtet nicht.

So sieht das Teil aus:

https://stang-parts.de/de/elektrik/388- ... 25781.html

Es gibt davon 2 Stück beim 68er, eins für den Blinker, eins für den Warnblinker, beide hinter den Instrumenten.
Du kannst die Bimetalrelais mal untereinander tauschen oder einfach die Kontakte brücken.
In dem Fall muss der Blinker dauerhaft leuchten.

Der Blinker ist normalerweise über die Sicherung ganz oben im Sicherungskasten abgesichert, die 14A Accy:

https://content.instructables.com/ORIG/ ... 94f0016406

Oft sind die Kontakte im Sicherungskasten korrodiert, da hilft es die zu entrosten,
mit Kontaktspray einzusprühen und neue Sicherungen zu verbauen:

Hier noch der Schaltplan zu Deinem 68er in Farbe, vielleicht hilft Dir der:

https://www.clanmcmuffin.com/68%20Musta ... rized).pdf


Um unters Armaturenbrett zu kommen ist es am besten den Fahrersitz rauszuschrauben,
sind nur 4 Schrauben. Dann kannst Du dich relativ bequem ins Auto legen und alles prüfen.

Gruß
Patrick
Mustang Technik Youtube Kanal:
https://www.youtube.com/c/PäddelsSchraubergarage

Mustang Ersatzteile Shop:
https://www.stang-parts.de
charmanta
Beiträge: 10
Registriert: Di 25. Mai 2021, 08:31
Clubmitglied: Nein
Fuhrpark: Mustang 1968 Convertible
VW Bus T2 Champagne Edition 1978
Opel Skylight B

Re: Mustang 68 Elektrikproblem Blinker?

Beitrag von charmanta »

Wow, ganz lieben Dank. Alleine der Schaltplan in Farbe ist schon super, ich hab nur das Schrauberhandbuch in SW ;)

Ich schau mal, wie ich die Sitze rauskriege, leider habe ich keine Bühne und auf dem Kies macht das wenig Spass.
Die Fusebox sieht in der Tat eklig aus, habe mir die gestern mit nem Endoskop ansehen können und da muchelt es reichlich.

Ich werde berichten 8-)
torf
Beiträge: 3352
Registriert: So 23. Dez 2012, 12:55
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: Mustang 66 Conv. 289 - Audi A6 Avant - KTM Supermoto - Aufsitzmäher

Re: Mustang 68 Elektrikproblem Blinker?

Beitrag von torf »

Wenn die die Muttern der Sitze in der Sitzwanne löst, solltest Du ein Rohr (es reicht auch das Papprohr von einer Zewa Rolle) über die Stecknuss/ Verlängerung schieben. Auch beim Einbauen - Wenn Du die Mutter verlierst, liegt sie in der Wanne.... :o
Gruß, Christoph/ Torf

Bild BildBild
tornado63
Beiträge: 16
Registriert: So 8. Mär 2020, 07:40
Clubmitglied: Nein
Fuhrpark: 1968er Ford Mustang Fastback, J-Code
1973er Triumph TR6 PI
1990er VW Golf 2 GT Special
1997er Kawasaki GPZ 1100 ABS
2000er Jeep Wrangler 4.0 Sport
2018er Audi Alltagsfahrzeug

Re: Mustang 68 Elektrikproblem Blinker?

Beitrag von tornado63 »

Moin Moin Torsten,
prüfe zunächst mal, ob der Laderegler richtig funktioniert. Da lag bei unserem 68er das Problem!
viewtopic.php?p=359692#p359692
Schöne Grüße aus Flensburg
Andree
Antworten

Zurück zu „Technik“