Bauanleitung für AM-Modulator mit AUX-In für AM-Radios

In diesem Forum können technische Wiki - Themen erstellt werden.
Um Beiträge hier zu erstellen, musst Du Mitglied der Gruppe Wiki-Paten sein.
Beantragen kannst Du die Mitgliedschaft in deinem persönlichem Bereich

Moderatoren: SqlMaster, T5owner, Wiki-Paten

Antworten
Benutzeravatar
kronos
Beiträge: 316
Registriert: Mi 5. Jun 2019, 10:25
Fuhrpark: Ford Mustang '65 Silver Blue, 289 4V

Bauanleitung für AM-Modulator mit AUX-In für AM-Radios

Beitrag von kronos »

Inspiriert von den anderen Anleitungen, das originale AM-Radio zu zerlegen um einen AUX-In-Anschluss für die Wiedergabe vom Handy oder MP3-Player zu ermöglichen, ist mir noch eine andere Idee eingefallen: ein AM-Modulator der via eingesteller Frequenz die Musik über den Antennenanschluss des Radios überträgt. Für FM-Radios gibt es diese Möglichkeit bereits fertig zu kaufen, für AM-Radios leider nicht.

Den AM-Modulator gibt es als fertiges Bauteil zu kaufen, dieser funktioniert mit einer 9V-Blockbatterie.
Da ich den AM-Modulator aber gerne am Boardnetz haben wollte, kaufte ich noch einen 12V auf 9V Konverter um die Spannung auf 9V zu regulieren und dann ans 12V Netz anzuschileßen.

Ebenfalls hab ich mich dazu entschlossen, den Modulator direkt an den Antennenanschluss des Radios anzuschließen. Es gäbe auch die Möglichkeit, über Induktion, aber da die Antenne sonst eh nicht zu gebrauchen war, entschied ich mich über die direkte Lösung. Also Antennenkabel gekauft, gekürzt und direkt an den AM-Modulator gelötet.

Man setzt den AM-Radio auf eine beliebige Frequenz und dreht am Poti des AM-Modulators solange, bis aus den Lautsprechern die Musik zu hören ist (Anfangs musste ich da wirklich viel drehen bis mal die Musik aus den Lautsprechern klang :-) )

Endlich kann ich mein originales AM-Radio ohne zu zerlegen und wie in den alten Zeiten Musik genießen :-)

Testaufbau:
Testaufbau_1.jpg
Testaufbau_1.jpg (741.61 KiB) 323 mal betrachtet
Testaufbau_2.jpg
Testaufbau_2.jpg (884.65 KiB) 323 mal betrachtet
Testaufbau_3.jpg
Testaufbau_3.jpg (587.53 KiB) 323 mal betrachtet

Fertiger Aufbau mit 12V-Konverter und angelöteter Antenne:
Fertig_1.jpg
Fertig_1.jpg (88.11 KiB) 323 mal betrachtet
Fertig_2.jpg
Fertig_2.jpg (77.93 KiB) 323 mal betrachtet
Fertig_3.jpg
Fertig_3.jpg (92.9 KiB) 323 mal betrachtet

AM-Modulator:
https://www.ebay.de/usr/ufonse

12V auf 9V Konverter:
https://www.amazon.de/gp/product/B00ASJ ... UTF8&psc=1

Antenne:
https://www.amazon.de/gp/product/B07DLP ... UTF8&psc=1

Passendes Gehäuse:
Conrad

Viele Grüße,
Tobi
Viele Grüße,
Tobi
Benutzeravatar
08/15Mustang
Beiträge: 558
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 12:50

Re: Bauanleitung für AM-Modulator mit AUX-In für AM-Radios

Beitrag von 08/15Mustang »

Hallo Tobi,
sehr interessant. An dem Thema bin ich auch dran. Baue aber allerdings einen AM-Transmitter mit geringer Leistung.
Grüße

Stefan
Benutzeravatar
kronos
Beiträge: 316
Registriert: Mi 5. Jun 2019, 10:25
Fuhrpark: Ford Mustang '65 Silver Blue, 289 4V

Re: Bauanleitung für AM-Modulator mit AUX-In für AM-Radios

Beitrag von kronos »

08/15Mustang hat geschrieben:Hallo Tobi,
sehr interessant. An dem Thema bin ich auch dran. Baue aber allerdings einen AM-Transmitter mit geringer Leistung.
Hallo Stefan,

das dürfte im Grunde identisch sein oder?

Gruß,
Tobi
Viele Grüße,
Tobi
cash667
Beiträge: 244
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 18:25
Fuhrpark: 1968 Mercury Cougar 302 4-Speed Hurst
1968 Ford F250 460 Camper Special

Re: Bauanleitung für AM-Modulator mit AUX-In für AM-Radios

Beitrag von cash667 »

kronos hat geschrieben:Inspiriert von den anderen Anleitungen, das originale AM-Radio zu zerlegen um einen AUX-In-Anschluss für die Wiedergabe vom Handy oder MP3-Player zu ermöglichen, ist mir noch eine andere Idee eingefallen: ein AM-Modulator der via eingesteller Frequenz die Musik über den Antennenanschluss des Radios überträgt. Für FM-Radios gibt es diese Möglichkeit bereits fertig zu kaufen, für AM-Radios leider nicht.

Den AM-Modulator gibt es als fertiges Bauteil zu kaufen, dieser funktioniert mit einer 9V-Blockbatterie.
Da ich den AM-Modulator aber gerne am Boardnetz haben wollte, kaufte ich noch einen 12V auf 9V Konverter um die Spannung auf 9V zu regulieren und dann ans 12V Netz anzuschileßen.

Ebenfalls hab ich mich dazu entschlossen, den Modulator direkt an den Antennenanschluss des Radios anzuschließen. Es gäbe auch die Möglichkeit, über Induktion, aber da die Antenne sonst eh nicht zu gebrauchen war, entschied ich mich über die direkte Lösung. Also Antennenkabel gekauft, gekürzt und direkt an den AM-Modulator gelötet.

Man setzt den AM-Radio auf eine beliebige Frequenz und dreht am Poti des AM-Modulators solange, bis aus den Lautsprechern die Musik zu hören ist (Anfangs musste ich da wirklich viel drehen bis mal die Musik aus den Lautsprechern klang :-) )

Endlich kann ich mein originales AM-Radio ohne zu zerlegen und wie in den alten Zeiten Musik genießen :-)

Testaufbau:
Testaufbau_1.jpg
Testaufbau_2.jpg
Testaufbau_3.jpg

Fertiger Aufbau mit 12V-Konverter und angelöteter Antenne:
Fertig_1.jpg
Fertig_2.jpg
Fertig_3.jpg

AM-Modulator:
https://www.ebay.de/usr/ufonse

12V auf 9V Konverter:
https://www.amazon.de/gp/product/B00ASJ ... UTF8&psc=1

Antenne:
https://www.amazon.de/gp/product/B07DLP ... UTF8&psc=1

Passendes Gehäuse:
Conrad

Viele Grüße,
Tobi
Moin,
Gibts für AM Radios auch schon länger, wenn auch recht teuer:
https://redirad.com/collections/vintage ... only-radio

Gibts bestimmt auch irgendwo günstiger.
Wer sein Original Radio wirklich nicht öffnen möchte hat damit die einzige Chance Musik zu hören. Von daher ne gute Sache. Ich nutze so eine Schaltung nur noch zu Testzwecken.
Sonst ist der direkte Einbau eines AUX Ins m.E. die sauberere Lösung, da egal ist wie gut der Zustand des AM Empfangsteils ist und der Eingriff wirklich minimal invasiv ist. Für alle Transmitter Lösungen sollte der Empfangsteil einigermaßen sauber abgestimmt sein und muss grundsätzlich noch funktionieren.

Weiterhin sind AM modulierte Signale auch anfälliger für Störquellen im Fahrzeug, also LiMa, Regler, Zündung usw.

Lg
Chris
Bild

***Electronic Customs***
Elektrische/Elektronische Customlösungen fürs US Car der 50s-70s ;)
für Infos einfach eine PN schreiben :!:
Benutzeravatar
08/15Mustang
Beiträge: 558
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 12:50

Re: Bauanleitung für AM-Modulator mit AUX-In für AM-Radios

Beitrag von 08/15Mustang »

Moin Tobi,

nein sind nicht gleich. Meine Version ist ein kleiner Sender und deine speist direkt ein.
Grüße

Stefan
Benutzeravatar
kronos
Beiträge: 316
Registriert: Mi 5. Jun 2019, 10:25
Fuhrpark: Ford Mustang '65 Silver Blue, 289 4V

Re: Bauanleitung für AM-Modulator mit AUX-In für AM-Radios

Beitrag von kronos »

08/15Mustang hat geschrieben:Moin Tobi,

nein sind nicht gleich. Meine Version ist ein kleiner Sender und deine speist direkt ein.
Ah klar, stimmt natürlich ;)
Viele Grüße,
Tobi
Antworten

Zurück zu „Technik Themen“