Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

In diesem Forum können technische Wiki - Themen erstellt werden.
Um Beiträge hier zu erstellen, musst Du Mitglied der Gruppe Wiki-Paten sein.
Beantragen kannst Du die Mitgliedschaft in deinem persönlichem Bereich

Moderatoren: SqlMaster, T5owner, Wiki-Paten

Benutzeravatar
marcod64
Beiträge: 4041
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:31
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: Ford Mustang 64 1/2
Seat Toledo VR5,
Honda Hornet

Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von marcod64 »

Hi unser Michael hat mal folgende Erklärung dazu gepostet. Ich fand, das sollte man hier positionieren.

CVR = Constant Voltage Regulator

Hi zusammen,

offensichtlich herscht immer noch Unklarheit, wie die Anzeigen vom Mustang funktionieren.

Alle drei Instrumente (Tank, Öldruck und Temperatur) werden durch den CVR mit ca. 5V versorgt.
in4991_a.jpg
in4991_a.jpg (50.95 KiB) 3659 mal betrachtet
Dieses Bauteil wandelt die 12V Bordspannung in eine pulsierende Spannung um, die "im Schnitt" 5V hat.

Ohne eine gescheite Masse vom Armaturenträger kann der CVR nicht funktionieren.

Ein "Bein" vom Instrument hängt am Plus vom CVR, das andere (egal welches) am Kabel welches vom Geber kommt.

Die Geber (Tank, Öldruck, Temperatur) liefern einen Widerstand der sich mit Füllstand, Druck und Temperatur ändert:
73 Ohm = Leer, Low, Cold
10 Ohm = Full, High, Hot

Dier Instrumente selbst reagieren nur auf den entstehenden Strom:
--> wenig Widerstand = viel Strom -> viel Ausschlag.
--> viel Widerstand = wenig Strom -> wenig Ausschlag.

Alles extrem einfach...

Fehlersuche:
Alle Instrumente auf Anschlag: --> CVR defekt (liefert 12V :shock: ) oder keine richtige Masse
Einzelne Instrumente auf Anschlag --> Sender defekt, oder Kabel scheuert irgendwo an Masse.
All Instrumente auf O --> CVR defekt (liefert keine Spannung) oder Armaturenträger hat keine saubere Masse.

Intermittierende Fehler sind meist Masseprobleme...
Deshalb ziehe ich meist ein separates Massekabel von Karosse zu Armaturenträger.


Viel mehr ist da nicht...


mfg

Michael
Zuletzt geändert von marcod64 am Mi 26. Aug 2015, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
Weltrekordhalter Lommel 2019 Auto 589


Bild
Bild
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet,
der letzte Unterbrecher verschmort und
der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken,
dass man Elektronik nicht reparieren kann!
momentum
Beiträge: 1030
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:51
Fuhrpark: 1967 Ford Mustang Fastback, 2+2, 408w
1969 Ford Mustang Mach 1 Cobra Jet
1978 Jeep Cherokee

Re: Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von momentum »

Gute Erklärung, danke!

Verständnisfrage: Ich denke mal CVT ist =CVR ?

Lg
Martin
Benutzeravatar
66CON
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 20:24
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 65 A-Code Convertible (T5)
66 C-Code Convertible (Gasgrill)
67 S-Code GT390 Fastback

Re: Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von 66CON »

Genau Martin das ist mir auch aufgefallen. Gibt es für die Abkürzung einen langen Namen? C für Cluster? V für Volt? R für Regulator? Danke an Michael und Marco
  • Mitglied im
Bild
  • Gruß Felix
layout@mustangclub.de
Benutzeravatar
marcod64
Beiträge: 4041
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:31
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: Ford Mustang 64 1/2
Seat Toledo VR5,
Honda Hornet

Re: Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von marcod64 »

Habe es angepasst.

Constant Voltage Regulator heißt er. ;)
Weltrekordhalter Lommel 2019 Auto 589


Bild
Bild
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet,
der letzte Unterbrecher verschmort und
der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken,
dass man Elektronik nicht reparieren kann!
Benutzeravatar
66CON
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 20:24
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 65 A-Code Convertible (T5)
66 C-Code Convertible (Gasgrill)
67 S-Code GT390 Fastback

Re: Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von 66CON »

Bekomme ich trotzdem ein paar Gummipunkte?
  • Mitglied im
Bild
  • Gruß Felix
layout@mustangclub.de
Benutzeravatar
marcod64
Beiträge: 4041
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:31
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: Ford Mustang 64 1/2
Seat Toledo VR5,
Honda Hornet

Re: Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von marcod64 »

66CON hat geschrieben:Bekomme ich trotzdem ein paar Gummipunkte?
Nur einen. Die anderen 2 Worte waren falsch. ;) sonst wären es 3 geworden.

Du bekommst aber noch einen Schmetterling ins Heft.
Weltrekordhalter Lommel 2019 Auto 589


Bild
Bild
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet,
der letzte Unterbrecher verschmort und
der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken,
dass man Elektronik nicht reparieren kann!
Benutzeravatar
66CON
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 20:24
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 65 A-Code Convertible (T5)
66 C-Code Convertible (Gasgrill)
67 S-Code GT390 Fastback

Re: Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von 66CON »

Cool. Aber vielleicht einen halben noch für Volt? Bitte

back to topic :lol:
  • Mitglied im
Bild
  • Gruß Felix
layout@mustangclub.de
Ditsen
Beiträge: 276
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 09:15
Fuhrpark: Mustang Fastback A-Code GT 1966
1961er Vespa VNB 2T
1962er Vespa VNB 1T
1989er VW T3 California

Re: Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von Ditsen »

Hi,
Thema ist schon bisschen älter... Aber passt gut rein :)
Bei mir zeigt das Amperemeter richtig, aber die Tankanzeige nicht. Selbst vollgetankt bekomme ich keinen Vollausschlag. Ich hatte öfters das Problem, dass gar nichts mehr ging und der CVR kaputt ging. Dann habe ich den ollen CVR durch einen elektronischen von einem User hier aus dem Forum verbaut. Allerdings zeigt der jetzt nicht mehr genau an. Problem mit dem Tankgever evtl???
Lg,
Chris
1966er Fastback A-Code GT, 1991er 5.0 HO, 165er AFR Alu-Köpfe, Fächer, 650 Holly DP, Edelbrock RPM Performence Spinne, Flowmaster, C4 Automatik
torf
Beiträge: 3352
Registriert: So 23. Dez 2012, 12:55
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: Mustang 66 Conv. 289 - Audi A6 Avant - KTM Supermoto - Aufsitzmäher

Re: Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von torf »

Hi Chris,
hast Du das Problem erst seit dem Umbau auf den el. Regler?
Mal den Widerstand vom Geber messen (Werte oben) und schauen ob der Geber freigängig ist und der Schwimmer auch noch schwimmt....
Gruß, Christoph/ Torf

Bild BildBild
Benutzeravatar
marcod64
Beiträge: 4041
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:31
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: Ford Mustang 64 1/2
Seat Toledo VR5,
Honda Hornet

Re: Funktion. Tank- , Öldruck- und Temperaturanzeige

Beitrag von marcod64 »

Der Bereich sollte als Info Bereich da sein und nicht um Probleme zu diskutieren. Damit es übersichtlich bleibt.

Vielleicht mal hier schauen:

viewtopic.php?f=67&t=18737&view=unread#unread

Sonst am Besten im Technikbereich posten oder lesen.

Viel Erfolg
Weltrekordhalter Lommel 2019 Auto 589


Bild
Bild
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet,
der letzte Unterbrecher verschmort und
der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken,
dass man Elektronik nicht reparieren kann!
Antworten

Zurück zu „Technik Themen“