Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

In diesem Forum können technische Wiki - Themen erstellt werden.
Um Beiträge hier zu erstellen, musst Du Mitglied der Gruppe Wiki-Paten sein.
Beantragen kannst Du die Mitgliedschaft in deinem persönlichem Bereich

Moderatoren: SqlMaster, T5owner, Wiki-Paten

Benutzeravatar
Hugo89
Beiträge: 1368
Registriert: Di 6. Jun 2017, 13:49
Fuhrpark: 1969er Mach1 Black Jade Q-Code

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von Hugo89 »

Weist jemand wie viel Zink in der Ravenol Brühe ist?
Grüße
Sebastian

69er Mach1
Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 12681
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 15:59
Clubmitglied: Nein
Fuhrpark: `71 Dodge Challenger RT 383,`69 Mercury Cougar 393W(RIP), '69 Sportsroof 351W(RIP), Alltagsknechte:`11er Coyote 5.0 und Dodge Durango SLT für's Grobe

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von Schraubaer »

Welche?
Das richtige und mal kurz die Suche benutzt, weist eine mehr als ausreichende Menge aus!
Suche: ravenol zink, 3. Fred!
Oder, auch immer gut anrufen!
Ich drücke solange ein Auge zu, bis ich anfange damit zu zielen!

Bild


Bild

Sage, was wahr ist, esse, was gar ist, trinke, was klar ist, sammele, was rar ist und *****, was da ist!
Benutzeravatar
sally67
Beiträge: 8268
Registriert: So 25. Dez 2011, 10:15
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 1967er Coupé, 351erW, 4v
Sauterne Gold/Ivy Gold
1998er BMW Z3 Roadster 171 cui
2015er MINI Cooper S 122 cui
Kontaktdaten:

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von sally67 »

Hi Sebastian,
brauchst noch nicht mal die Suche bemühen.
Steht doch alles auf der 1.Seite von diesem Tread :idea: :roll:
Gruß und
immer gutes Heimkommen -
Martin aus der Vorderpfalz.

Planung ist die geistige Vorwegnahme zukünftigen handelns.

Mitglied im
Bild BildSouth Block Bild
Benutzeravatar
PonyPhil
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jan 2018, 09:13
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 68er Coupé 302 J-Code

Alltag: Skoda Octavia RS245 Combi

Last Oldie Toys:
Mercedes W108 280SE 1971
Pontiac LeMans Sport Coupé 1973
Mercedes SL450 W107 1973

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von PonyPhil »

Nabend,
Da ja das 20w50 Motoröl von TIP (Real) so gelobt wird wegen des hohen Zinkanteils, hatte ich mal bei Real geschaut. Kann es sein das es das nicht mehr gibt bzw. hat es einen neuen Namen? Das Billigöl 20w50 von Real ist jetzt anscheinend von DBV. Spezifikation API-SF passt, aber weiss jemand was zu dem ZDDP? Gibt es Erfahrung mit dem Öl? Ich konnte nichts finden.
Ansonsten besser auf das Ravenol Formel Extra?
Beste Grüße Philipp

Bild
plumcrazy
Beiträge: 1151
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:36

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von plumcrazy »

wie im Mopar-forum so gibt es hier auch die Ölfrage.
Sehr schön.

Habt Ihr auch Kladkerne (Insider)? :mrgreen:

Gruß

Carsten
Supersnake
Beiträge: 1186
Registriert: Do 3. Mai 2012, 01:51
Clubmitglied: Nein
Fuhrpark: 1969 1/2 Plymouth Roadrunner A12
Kontaktdaten:

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von Supersnake »

plumcrazy hat geschrieben:wie im Mopar-forum so gibt es hier auch die Ölfrage.
Sehr schön.

Habt Ihr auch Kladkerne (Insider)? :mrgreen:

Gruß

Carsten
:lol: :lol:
Benutzeravatar
sally67
Beiträge: 8268
Registriert: So 25. Dez 2011, 10:15
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 1967er Coupé, 351erW, 4v
Sauterne Gold/Ivy Gold
1998er BMW Z3 Roadster 171 cui
2015er MINI Cooper S 122 cui
Kontaktdaten:

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von sally67 »

Supersnake hat geschrieben:
plumcrazy hat geschrieben:wie im Mopar-forum so gibt es hier auch die Ölfrage.
Sehr schön.

Habt Ihr auch Kladkerne (Insider)? :mrgreen:

Gruß

Carsten
:lol: :lol:
Kladkern rules :mrgreen:
@Philipp: Wurde eine Seite vorher schon geschrieben,das das Öl nicht mehr verfügbar ist.Nimm Ravenol ;)
Gruß und
immer gutes Heimkommen -
Martin aus der Vorderpfalz.

Planung ist die geistige Vorwegnahme zukünftigen handelns.

Mitglied im
Bild BildSouth Block Bild
Benutzeravatar
AchimSabi
Beiträge: 1843
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 15:44
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: Mustang 1968

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von AchimSabi »

Ich hab die Kladkerne jetzt übern Winter dem Öl beigemischt, damit beim Erststart im Frühjahr die entsprechende Reinigungsfunktion der Sedimente stattfinden kann.
Naja- nicht direkt Reinigung...eher Aufrühren.

Also ja- bei mir kein Öl ohne Kladkerne. Aber nur die Sorte die aufs Öl abgestimmt ist.
Also Augen auf beim Kauf!

Lg Achim
Benutzeravatar
PonyPhil
Beiträge: 303
Registriert: Do 18. Jan 2018, 09:13
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 68er Coupé 302 J-Code

Alltag: Skoda Octavia RS245 Combi

Last Oldie Toys:
Mercedes W108 280SE 1971
Pontiac LeMans Sport Coupé 1973
Mercedes SL450 W107 1973

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von PonyPhil »

Jo sorry, steht tatsächlich eine Seite vorher. :roll:
Alles klar, ich shoppe ne Runde bei Ravenol :)
Beste Grüße Philipp

Bild
Benutzeravatar
TG-Tommy
Beiträge: 1959
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 19:27
Fuhrpark: Ford Mustang Coupe 1969 302cui. Ford Torino GT 1971 302cui. Mercury Cougar 1969 351cui. Chrysler Sebring Cabrio 2002 V6 2,7. Volvo C70 Coupe 2001. Ford Mondeo 2011.
Kontaktdaten:

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von TG-Tommy »

AchimSabi hat geschrieben:Ich hab die Kladkerne jetzt übern Winter dem Öl beigemischt, damit beim Erststart im Frühjahr die entsprechende Reinigungsfunktion der Sedimente stattfinden kann.
Naja- nicht direkt Reinigung...eher Aufrühren.

Also ja- bei mir kein Öl ohne Kladkerne. Aber nur die Sorte die aufs Öl abgestimmt ist.
Also Augen auf beim Kauf!

Lg Achim
Vielen Dank für den Tip...
Gruß Thomas
"1969... it was a good year" Bild Bild
Antworten

Zurück zu „Technik Themen“