Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

In diesem Forum können technische Wiki - Themen erstellt werden.
Um Beiträge hier zu erstellen, musst Du Mitglied der Gruppe Wiki-Paten sein.
Beantragen kannst Du die Mitgliedschaft in deinem persönlichem Bereich

Moderatoren: SqlMaster, T5owner, Wiki-Paten

Benutzeravatar
sally67
Beiträge: 8146
Registriert: So 25. Dez 2011, 10:15
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 1967er Coupé, 351erW, 4v
Sauterne Gold/Ivy Gold
1998er BMW Z3 Roadster 171 cui
2015er MINI Cooper S 122 cui
Kontaktdaten:

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von sally67 »

TG-Tommy hat geschrieben:
AchimSabi hat geschrieben:Ich hab die Kladkerne jetzt übern Winter dem Öl beigemischt, damit beim Erststart im Frühjahr die entsprechende Reinigungsfunktion der Sedimente stattfinden kann.
Naja- nicht direkt Reinigung...eher Aufrühren.

Also ja- bei mir kein Öl ohne Kladkerne. Aber nur die Sorte die aufs Öl abgestimmt ist.
Also Augen auf beim Kauf!

Lg Achim
Vielen Dank für den Tip...
Genau und THX,
solche Tips könne gar nicht hoch genug bewertet werden :!:
Gruß und
immer gutes Heimkommen -
Martin aus der Vorderpfalz.

Planung ist die geistige Vorwegnahme zukünftigen handelns.

Mitglied im
Bild BildSouth Block Bild
Benutzeravatar
Schraubaer
Beiträge: 12681
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 15:59
Clubmitglied: Nein
Fuhrpark: `71 Dodge Challenger RT 383,`69 Mercury Cougar 393W(RIP), '69 Sportsroof 351W(RIP), Alltagsknechte:`11er Coyote 5.0 und Dodge Durango SLT für's Grobe

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von Schraubaer »

Aber, auf die Dosis achten!
Nicht mehr als 1200ppm!!!
2019-12-12 19.16.31.jpg
2019-12-12 19.16.31.jpg (91.32 KiB) 533 mal betrachtet
Ich drücke solange ein Auge zu, bis ich anfange damit zu zielen!

Bild


Bild

Sage, was wahr ist, esse, was gar ist, trinke, was klar ist, sammele, was rar ist und *****, was da ist!
Benutzeravatar
Hugo89
Beiträge: 1339
Registriert: Di 6. Jun 2017, 13:49
Fuhrpark: 1969er Mach1 Black Jade Q-Code

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von Hugo89 »

AchimSabi hat geschrieben:Reinigungsfunktion der Sedimente stattfinden kann.
Die dichten doch ab :lol: :lol:
Grüße
Sebastian

69er Mach1
Benutzeravatar
JMS Bavaria
Beiträge: 2127
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 19:15
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 68er Mustang 302-J-Code / Volvo V60 / Insignia Kombi (Lastenesel)

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von JMS Bavaria »

JMS Bavaria hat geschrieben:
HomerJay hat geschrieben:Kann es sein, dass es das TIP/Real Öl nicht mehr gibt?
Oder finde ich es einfach nicht?

Hab ich sonst immer verwendet...
Das Tip gibt es nur noch im Laden, habe es Online auch nicht mehr gefunden.


Grüße Jürgen
Moin, habe gerade im Real gekauft, also es gibt es noch.

Grüße Jürgen
Grüße
Jürgen

Warum auf den perfekten Zeitpunkt warten bis man sich seinen Traum erfüllt. Den perfekten Zeitpunkt gibt es nicht, dafür aber einen Traum.

Bild
Benutzeravatar
sally67
Beiträge: 8146
Registriert: So 25. Dez 2011, 10:15
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 1967er Coupé, 351erW, 4v
Sauterne Gold/Ivy Gold
1998er BMW Z3 Roadster 171 cui
2015er MINI Cooper S 122 cui
Kontaktdaten:

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von sally67 »

JMS Bavaria hat geschrieben:
JMS Bavaria hat geschrieben:
HomerJay hat geschrieben:Kann es sein, dass es das TIP/Real Öl nicht mehr gibt?
Oder finde ich es einfach nicht?

Hab ich sonst immer verwendet...
Das Tip gibt es nur noch im Laden, habe es Online auch nicht mehr gefunden.


Grüße Jürgen
Moin, habe gerade im Real gekauft, also es gibt es noch.

Grüße Jürgen
Hi Jürgen,
und immer noch so günstig?
Gruß und
immer gutes Heimkommen -
Martin aus der Vorderpfalz.

Planung ist die geistige Vorwegnahme zukünftigen handelns.

Mitglied im
Bild BildSouth Block Bild
Benutzeravatar
JMS Bavaria
Beiträge: 2127
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 19:15
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 68er Mustang 302-J-Code / Volvo V60 / Insignia Kombi (Lastenesel)

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von JMS Bavaria »

Ja 15 Euronen

Grüße Jürgen
Grüße
Jürgen

Warum auf den perfekten Zeitpunkt warten bis man sich seinen Traum erfüllt. Den perfekten Zeitpunkt gibt es nicht, dafür aber einen Traum.

Bild
Benutzeravatar
sally67
Beiträge: 8146
Registriert: So 25. Dez 2011, 10:15
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 1967er Coupé, 351erW, 4v
Sauterne Gold/Ivy Gold
1998er BMW Z3 Roadster 171 cui
2015er MINI Cooper S 122 cui
Kontaktdaten:

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von sally67 »

Top!
Gruß und
immer gutes Heimkommen -
Martin aus der Vorderpfalz.

Planung ist die geistige Vorwegnahme zukünftigen handelns.

Mitglied im
Bild BildSouth Block Bild
Benutzeravatar
sally67
Beiträge: 8146
Registriert: So 25. Dez 2011, 10:15
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 1967er Coupé, 351erW, 4v
Sauterne Gold/Ivy Gold
1998er BMW Z3 Roadster 171 cui
2015er MINI Cooper S 122 cui
Kontaktdaten:

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von sally67 »

Ich hab grade mal gestöbert.
Das gibts auch noch immer :shock: Im Moment leider nur im Onlineshop und somit kommen Versandkosten dazu.
Aber 4 Kanister kosten keine 50€
https://www.thomas-philipps.de/de/motoroel-15w-40
Gruß und
immer gutes Heimkommen -
Martin aus der Vorderpfalz.

Planung ist die geistige Vorwegnahme zukünftigen handelns.

Mitglied im
Bild BildSouth Block Bild
Benutzeravatar
Mustangrosen
Beiträge: 556
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 19:10
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 68er FB 390
BOBCAT 751
div. Stihl Fichtenmoppedse

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von Mustangrosen »

Da ich kein Kernphysiker bin sollten wir das mit den Kladkernen jetzt mal vertiefen. 8-) bevor da die Falschen eingefüllt werden

Gehen da ganz normale? (Achtung, scharfkantig)
Oder müssen die Bio sein? Zinkverträglich selbsverständlich.
Braucht man da eventuell sogar spezielle Mehrbereichskladkerne?
Ich fahr ja Ravenol, das ist ja angeblich vorgekladet mit 1/50er Primärkernen. Aber mehr ist da vielleich auch zusätzlich besser gut?
Kann man die im Frühjahr etstmal drinlassen oder leidet mein Motor dann an Kernspaltung? Nicht dass der dann Kernschrott ist.
Gibts eigentlich auch C4-Kerne für mehr Biss beim Anfahren?
Vielleicht kennt einer des Pudels Kern, das sind ja Fragen über Fragen...

:roll:
Gruß
Ralf

wenn ich Benzin schon sauteuer bezahle
möchte ich wenigstens hören wie es verbrennt
Benutzeravatar
TG-Tommy
Beiträge: 1936
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 19:27
Fuhrpark: Ford Mustang Coupe 1969 302cui. Ford Torino GT 1971 302cui. Mercury Cougar 1969 351cui. Chrysler Sebring Cabrio 2002 V6 2,7. Volvo C70 Coupe 2001. Ford Mondeo 2011.
Kontaktdaten:

Re: Korrektes Motoröl für Mustangmotoren

Beitrag von TG-Tommy »

Achtung! Nicht verwechseln! :!: :!: :!:

C4 Kerne gehen nur bei C4 Getriebe.
Gruß Thomas
"1969... it was a good year" Bild Bild
Antworten

Zurück zu „Technik Themen“