Getriebeöl - Schläuche

Handelsvertretung Patrick Frank für Mustang Ersatzteile
http://www.stang-parts.de

Moderatoren: SqlMaster, T5owner, Stang-Parts

Antworten
Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 51
Registriert: Do 2. Apr 2020, 08:18
Fuhrpark: 68er Mustang Coupe V8
05er Chrysler 300C 5,7l
Kontaktdaten:

Getriebeöl - Schläuche

Beitrag von Harry »

Hallo Stang Parts,

bei meinem 68er Automatik verliere ich immer etwas GetriebeÖl. Offenbar sind die Schläuche nicht mehr ganz dicht. Wo genau es her kommt, lässt sich nicht genau sagen. Gibt es da einen Komplett Satz an Schläuchen bei dir zu kaufen? Viele Grüße, Harald
DukeLC4
Beiträge: 2731
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 15:26
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 65er Mustang 5.0
08er Focus ST 2.5T
82er Schwalbe 0.05
Kontaktdaten:

Re: Getriebeöl - Schläuche

Beitrag von DukeLC4 »

Hallo Harald,
es gibt beim Automatikgetriebe keine Schläuche die undicht werden können.
Zum Getriebeölkühler vorne im Wasserkühler liegen 2 Stahlleitungen:

https://stang-parts.de/de/getriebe-kupp ... 75366.html

Am besten mal das Getriebe von außen mit Bremsenreiniger komplett sauber machen,
dann eine Runde fahren. Dann sieht man wo das Öl herkommt.
Wenn es unklar ist einfach Bilder einstellen.
Bekannte Undichtigkeiten sind Simmerring hinter zu Kardanwelle und vorne am Wandler, Simmerring an der Schaltwelle, O-Ring am Öleinfüllrohr und die Ölwannendichtungen.

Gruß
Patrick
Mustang Technik Youtube Kanal:
https://www.youtube.com/c/PäddelsSchraubergarage

Mustang Ersatzteile Shop:
https://www.stang-parts.de
Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 51
Registriert: Do 2. Apr 2020, 08:18
Fuhrpark: 68er Mustang Coupe V8
05er Chrysler 300C 5,7l
Kontaktdaten:

Re: Getriebeöl - Schläuche

Beitrag von Harry »

Hey Patrick,

wow - super kompetente Antwort - Chapeau und vielen Dank.
Mach ich.
Melde mich wieder.

Viele Grüße, Harald
Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 51
Registriert: Do 2. Apr 2020, 08:18
Fuhrpark: 68er Mustang Coupe V8
05er Chrysler 300C 5,7l
Kontaktdaten:

Re: Getriebeöl - Schläuche

Beitrag von Harry »

Hallo Patrick,

wir haben es heute untersucht - das Öl kam nicht vom Getriebe, sondern von der Servopumpe - durch den Fahrtwind wurde es immer nach etwas weiter hinten geblasen. Daher fehlte auch nie Getriebeöl. Und das ServoÖl ist fast alle. Die Servolenkung geht schon seit 2 Jahren nicht mehr (fand ich nicht ultra störend, aber wenn meine Freundin mal selten fährt, dann ist es schon schwierig ohne). Hast du eine Idee, was man für eine Reaktivierung der Servolenkung so alles braucht und was das alles kostet (das Material)?.
Viele Grüße, Harald
Antworten

Zurück zu „Stang Parts Mustang Ersatzteile“