Kaufberatung Shelby GT500

Moderatoren: SqlMaster, T5owner, TripleT

Forumsregeln
Achtet bitte darauf, das Eure Beiträge einer Tatsachenbehauptung entsprechen oder Fakten aufzeigen.

Eine Tatsachenbehauptung bezieht sich auf objektive Umstände in der Wirklichkeit, deren Beweise zugänglich sind,

Dagegen ist ein Fakt im Sinne der Rechtsprechung ein tatsächlich bewiesener Zustand.

In Abgrenzung dazu ist eine Meinungsäußerung oder eine sonstige Wertung oder Prognose eine subjektive, nicht verifizierbare Äußerung.
Verzichtet auf Meinungsäußerungen zum Schutz der persönlichen Ehre gegen Beleidigung oder Verleumdung und dem unlauteren Wettbewerb durch Diskreditierung von Ware oder Dienstleistung.
Benutzeravatar
rush
Beiträge: 350
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 23:48
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: -
69er Mach 1 - 351W - Aztec Aqua
69er Mach 1 - 428SCJ - Wimbeldon White
94er Volvo 850 (Alltagsschlampe)
01er BMW 1150GS

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von rush »

Bird hat geschrieben: So 17. Sep 2023, 21:18
Flydoc65 hat geschrieben: So 17. Sep 2023, 16:41 Hier wär mal was Höherpreisiges: www.geevers.nl/nl/aanbod/shelby-fastbac ... &cl=&sort=
Wenn Danny den Preis auf Anfrage angiebt und den Zustand als sehr gut beurteilt, wird es auf jeden Fall extrem teuer. Zumal er niemals auch nur 1 Euro mit dem Preis runter geht. ;)

Teuer auf jeden Fall ;)
Ob es auch sehr gut wird, dass lass ich mal unkommentiert :)

Aber der Wagen sieht schon recht gut aus. Ohne jetzt Shelby Fachmann zu sein.
Was er kosten soll wäre aber spannend.
Grüße

Marc
plumcrazy
Beiträge: 1378
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 21:36

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von plumcrazy »

Bird hat geschrieben: So 17. Sep 2023, 21:18
Flydoc65 hat geschrieben: So 17. Sep 2023, 16:41 Hier wär mal was Höherpreisiges: www.geevers.nl/nl/aanbod/shelby-fastbac ... &cl=&sort=
Wenn Danny den Preis auf Anfrage angiebt und den Zustand als sehr gut beurteilt, wird es auf jeden Fall extrem teuer. Zumal er niemals auch nur 1 Euro mit dem Preis runter geht. ;)
ein Shelby im top Zustand mit Radial Wurstreifen? ;)

Da erwarte ich korrekte Reifen, Repro Battery und co.

Gruß

Carsten
Benutzeravatar
Flydoc65
Beiträge: 1374
Registriert: So 29. Mär 2015, 22:39
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 71er und 17er Mustang; 67er Ranchero, 69er Torino, 69er Cyclone

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von Flydoc65 »

mem hat geschrieben: So 17. Sep 2023, 20:41 ...da steht kein Preis.... hattest du angefragt?
Hab mich festgelegt: Sechsstellig ;)
LG Viktor
DukeLC4
Beiträge: 2730
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 15:26
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 65er Mustang 5.0
08er Focus ST 2.5T
82er Schwalbe 0.05
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von DukeLC4 »

Flydoc65 hat geschrieben: Mo 18. Sep 2023, 05:28
mem hat geschrieben: So 17. Sep 2023, 20:41 ...da steht kein Preis.... hattest du angefragt?
Hab mich festgelegt: Sechsstellig ;)
Ja gut, ein Shelby GT500KR ist auch in Zustand 4 noch fast sechsstellig. ;)

Was ich unschön finde ist die reingebruzzelte Fahrgestellnummer im Motorraum.
Da sollte man vorher genau prüfen was man kauft.

Gruß
Patrick
Mustang Technik Youtube Kanal:
https://www.youtube.com/c/PäddelsSchraubergarage

Mustang Ersatzteile Shop:
https://www.stang-parts.de
Benutzeravatar
Braunschweiger
Beiträge: 3538
Registriert: Di 11. Nov 2014, 18:39
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: Ford Mustang

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von Braunschweiger »

Bei einen Shelbykauf würde ich auf jedenfall mal den Ralf Wurm kontaktieren, wurde ja auch schon dazu geraten, da ist das Wissen vorhanden und kein Raten.
Gruß Harald
Benutzeravatar
Bird
Beiträge: 56
Registriert: Sa 12. Aug 2023, 12:52
Clubmitglied: Nein

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von Bird »

Braunschweiger hat geschrieben: Mo 18. Sep 2023, 09:26 Bei einen Shelbykauf würde ich auf jedenfall mal den Ralf Wurm kontaktieren, wurde ja auch schon dazu geraten, da ist das Wissen vorhanden und kein Raten.
Gruß Harald
Doppelt unterschrieben....der Dany hat eher weniger Ahnung von Shelby, wenn er sehr gut schreibt, dann bedeutet dass nicht unsere Deutsches sehr gut... habe schon so einiges bei ihm stehen sehen, was ich nicht einmal zu einer Probefahrt nutzen würde...
Beim Shelby kann man auch die VIN Nummer durch das Register prüfen lassen und mehr in Erfahrung bringen.

Diese Fahrzeuge verkommen leider fast immer zu Stehzeugen in gesicherten Garagen. Ist eine Glaubensfrage, ob man lieber fährt, oder eher unter Ausschluss der Öffentlichkeit für sich selbst sammelt.

Ich würde mich auf jeden Fall im Shelby Forum anmelden, denn dort findet sich geballtes Wissen.
Gude
Alexander
roland_t5
Beiträge: 250
Registriert: Di 16. Sep 2014, 13:43

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von roland_t5 »

Auf das parking... wären noch ein paar im Angebot.

https://www.dasparking.de/gebrauchtwage ... _croissant
T5owner
Beiträge: 3239
Registriert: So 25. Mär 2007, 22:00
Clubmitglied: Nein
Fuhrpark: 1968 T-5
Fahrrad

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von T5owner »

Muß leider mal wieder moderieren. Private Schlagabtäusche bitte per PN. Helfen dem Frager nicht und sind auch später beim Suchen nach diesem Thema wenig hilfreich.
Meinungen zu Händlern - bitte nur Fakten - siehe Regel oben in rot zum Thema Kaufberatung.

Konstruktiv hilft es dem Interessent sicher, einen Shelby-Besitzer mitzunehmen, der sich schon länger mit der Thematik von falschen Vins oder Rebodies auseinandergesetzt hat und das SAAC-Register konkret zu einer VIN zu befragen. Allerdings sind dort auch Fahrzeuge "nur" registriert, die wenigsten authentifiziert, wie man der Einführung des Registers entnehmen kann. Aber falsche Autos sprechen sich schnell rum im Markt, Alerts werden auch auf dem SAAC-Forum dazu ab und zu veröffentlicht, wenn es gesicherte Beweise gibt, nicht nur Meinungen.

Wenn jemand einen Shelby sucht und genügend für die Sicherheit ausgeben will, gibt es den einen oder anderen Händler hier oder in England, der Schweiz und anderswo.
In den USA fließen die meisten durch die Strohmänner (Aufkäufer)von Bill Collins - auch nach Europa, inzwischen aber auch wieder zurück in die USA.
Das Problem ist oft, wenn man zu sicher gehen will und zu viel Zeit braucht für eine Entscheidung, schnappt einem einer den Wagen weg bei entsprechend niedrigem Preis.

Einen konkreten Suchauftrag bei entsprechendem reichlichem Budget könnte der unbekannte Interessent bei Kent Classic Cars in Deutschland ansiedeln nach meiner Einschätzung, ist aber auch nur eine Meinung, keine Garantie für fehlerfreien Kauf.
Wolfgang
Moderator http://www.mustang-inside.de
Mr.Mustang
Beiträge: 242
Registriert: Do 3. Aug 2017, 07:57
Fuhrpark: -
C-Code 289 V8 1967
Bright Atlantic Blue
2014 V6 MCA Edition
Deep Impact Blue

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von Mr.Mustang »

Danke für die Hinweise.
Evtl. schauen wir uns den Wagen von Geevers mal an...

Gruß
Sebi
Benutzeravatar
mem
Beiträge: 1970
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 23:00
Clubmitglied: Ja
Fuhrpark: 64 1/2 Mustang Cabrio D-code (März 64)
70er Mustang Cabrio für Projekt
70er Mustang Coupé für Projekt

Re: Kaufberatung Shelby GT500

Beitrag von mem »

Mr.Mustang hat geschrieben: Mi 20. Sep 2023, 13:01 Danke für die Hinweise.
Evtl. schauen wir uns den Wagen von Geevers mal an...

Gruß
Sebi
Ist mit Sicherheit, um sich mit der Materie vertraut zu machen, ein guter Ansatz.👍
http://www.early-mustang.de

Mengenlehre =
Wenn 5 Leute in einem Raum sind und 6 rausgehen, muß einer wieder reingehen, damit keiner drin ist..... :idea:

Martin (mem)
Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“